Augenblick mal! 2015

Deutsche Gastspiele

Grußwort der Schirmherrin

Im April wird das Festival des Theaters für junges Publikum Augenblick mal! 2015 einmal mehr zum Treffpunkt für Kinder- und Jugendtheatermacher/innen aus aller Welt. Im Mittelpunkt von Augenblick mal! 2015 steht Theater für junges Publikum: Theater, das Geschichten erzählt, sich mit aktuellen Themen aus der Lebenswirklichkeit von Kindern und Jugendlichen auseinandersetzt und politische Fragen aufgreift. Die Stücke geben Kindern und Jugendlichen Freiräume, um mitzudenken, weiterzudenken und zu fantasieren. Diese Freiräume gehören zum Erwachsenwerden: sich selbst entdecken und definieren, urteilen und urteilen lernen.

Künstlerisch zeigt das Festival, dass sich das Kinder- und Jugendtheater auf der Höhe der Zeit bewegt. Schon längst sind performative Spielweisen und das Aufgreifen von Elementen aus Tanz und Musiktheater selbstverständlich geworden. Wenn der Körper mit seinen Bewegungsmöglichkeiten in den Mittelpunkt des Theaters rückt, sieht das junge Publikum Menschen – Figuren und gleichzeitig Schauspielerinnen und Schauspieler –, die nicht nur denken und sprechen, sondern ihren Körper als gleichberechtigtes Ausdrucksmittel begreifen und virtuos einsetzen. Nicht zuletzt diese Unmittelbarkeit des Körperlichen und Szenischen prägt Theater im Zeitalter des Films und des Internet, macht es unverwechselbar und unersetzlich.

Die eingeladenen Inszenierungen machen Lust auf zeitgenössisches Kinder- und Jugendtheater und bestätigen den Anspruch des Theaters, Teil der kulturellen Bildung und damit ein wertvoller Teil der Kultur in Deutschland zu sein. Gern habe ich die Schirmherrschaft für Augenblick mal! 2015 übernommen und wünsche allen Mitwirkenden und Gästen viele bleibende Eindrücke, lebhafte Diskussionen und inspirierende Begegnungen.

Manuela Schwesig,

Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Plakatmotiv ©  Holger Drees
amateurfetishist.com